Projekt: Alessa

Alessa 24 

Als Alessa 13 Jahre alt war verlor ihre Mutter nach langer Krankheit den Kampf gegen den Krebs. 
Ihr Vater kam mit der Erziehung der Kinder nicht zurecht und gab diese in ein Heim. Bis sie 16 war verbrachte Alessa die Zeit in verschiedenen Kinderheimen. Mit 16 wurde sie von ihrem damaligen Partner schwanger und musste in ein Mutter-Kind-Heim ziehen. Der Umgang mit dem Freund erwies sich als dermaßen schwierig, dass dieser keinen Kontakt zu seiner Tochter hat und nicht einmal ihr alter weiß. Der darauf folgende Lebenspartner erwies sich als noch schwieriger. Wieder wurde sie schwanger, trennte sich jedoch von ihm als dieser begann sie und ihre Tochter zu bedrohen und zu misshandeln. 
Als dieser in eine andere Stadt zog und sich einer Therapie unterzog folgte sie ihm. Der Umzug erwies sich jedoch als Fehler, da die Therapie scheinbar keinen Erfolg gezeigt hat. Die ganze Situation war emotional so sehr belastend, dass Alessa es für unumgänglich hielt sich für für 5 Wochen in stationäre Behandlung zu begeben. In deren folge sie wieder von ihm weg in die alte Heimat zog und nun allein mit ihren Kindern einer geräumigen Wohnung lebt. 
Zur Zeit befindet sie sich aufgrund ihrer Depression in Behandlung muss aber keine Medikamente wegen des Zustandes nehmen. Sie hat ihren Schulabschluss nachgeholt und strebt, sobald die jüngste Tochter in die Schule geht, eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten an.